Geplante Veranstaltungen

12 Jahre nach dem GAU in Fukushima – authentischer Bericht

Samstag, 11. März 2023 Sa. 16- 18 Uhr, Eintritt frei
Ort: Auslandsgesellschaft, Steinstr. 48 44147 Dortmund (hybrid)

Yoko Schlütermann besuchte im November 2022 nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima Daiichi 2011 zum sechsten Mal die betroffenen Regionen. Sie wird darüber, unterstützt von eigenen Fotografien, berichten, was sie dort nach 12 Jahren vorfand. Die Schwerpunkte liegen zum einen in der Gemeinde Futaba, die nach der Katastrophe komplett gesperrt wurde. Jetzt will die Gemeinde  15% der Gesamtfläche bis März 2023 bewohnbar machen. Yoko Schlütermann begleitete ferner die NGO „Tarachine“ bei der Arbeit im Boot. Diese macht seit 2011 Messungen der Strahlendosis an Lebensmitteln und seit 2015 an Fischen und Meerwasser im Umkreis von ca. 1.5km des havarierten AKWs Fukushima Daiichi.

Im zweiten Teil sprechen Vertreter der IPPNW Regionalgruppe Dortmund über die Themen:
Dr. Martin Rees: Brauchen wir und die Welt Atomkraftwerke? Streckbetrieb und Neubauten gefährden die Energiewende.
Dr. Jürgen Huesmann: Saporischschja und Tschernobyl unter Raketenbeschuss – Drohen neue Atom-Desaster? Wie schützen wir uns?

Moderation: Dr. Johannes Koepchen

Änderung vorbehalten. Achten Sie bitte auf die aktuelle Information.
In Kooperation mit: IPPNW Dortmund

Diese Veranstaltung kann online oder in Präsenz besucht werden. Um Anmeldung wird gebeten.
Claudia Steinbach: Tel. 0231 83800-19, veranstaltungen@auslandsgesellschaft.de 

 Foto: Yoko Schlütermann 9. Nov. 2022 in Futaba/Fukushima


Mangabuch „Daisy“ ist erschienen!

Am 11. März 2016 jährte sich die tragische Erdbebenkatastrophe, die Japan im Jahr 2011 erschütterte, zum fünften Mal. In Gedenken an dieses schreckliche Ereignis veröffentlichte Egmont Manga am 4. Februar den emotionalen Einzelband Daisy aus Fukushima, der die Geschichte der jungen Fumi erzählt, die kurz nach der Katastrophe den Weg zurück in ein normales Leben sucht.

Pro verkauftem Band spendet Egmont Manga 1 € an unser Hilfsprojekt.

Der Verlag Egmont Manga spendete im März 4.000€! Ganz herzlichen Dank!

Daisy Coverdesign.jpg