Geplante Spendenaktionen

Programm  2020

Angesichts der Corona-Pandemie bleiben Programmänderungen vorbehalten.



Donnerstag, 6. Aug. 2020 16:30 Uhr

Hiroshimatag –
75 Jahre nach dem Atombombenabwurf in Hiroshima und Nagasaki

Veranstalter: DJG Dortmund in Kooperation mit IPPNW Dortmund

Wegen des Corona-Virus organisieren wir dieses Jahr zum Hiroshima Tag eine
„Outdoor-Veranstaltung“:

16:30 Uhr

  • Treffen an der Friedensstatue „Mutter von Hiroshima“ am Hiroshimaplatz.
  • Gedenkrede an Margret Ullrich, Mitstreiterin der Friedensbewegung
  • Anschließend brechen wir zum Mahngang auf.
  • Der Zwischenstopp ist die Gedenkstätte Gingkobaum, der durch den japanischen Arzt Dr. Shuntaro Hida und IPPNW –Dortmund (Ärzte gegen den Atomkrieg) vor 32 Jahren gemeinsam angepflanzt wurde.

17:30 Uhr

  • Kundgebung mit Reden von Bundestagsabgeordneten zum Thema „Atomwaffenfreie Welt“.
    Der Ort steht zur Zeit noch nicht fest.
    Bitte unter der Telefonnummer anfragen:
    Tel. 0231 83800-19 Frau C. Steinbach

Fotos: Yoko Schlütermann


Samstag, 26. September 2020
11:00- 17:00 Uhr

bUNt-International Unna

Ort: zib, Lindenplatz 1, 59423 Unna
Veranstalter: Integrationsrat der Kreisstadt Unna in Kooperation mit
Deutsch-Japanischer Gesellschaft Dortmund

Zum Abschluss der Interkulturellen Wochen findet am diesem Tag im zib wieder das Familienfest „bUNt International“ statt. Das Fest will eine gesellschaftliche und kulturelle Brücke zwischen Zugewanderten und Einheimischen bauen. Es gibt ein vielfältiges musikalisches Programm, kulinarisches aus Orient und Okzident und Infostände zahlreicher Institutionen. Auch wir, die DJG-Dortmund, sind seit 9 Jahren mit dabei, und präsentieren Trommelspiel der Gruppe Senryoku, Tai Chi-Vorführung der VHS Unna und Origami-Workshop von Frau Li Schmidgall. Mit Spenden für den Origami-Workshop und aus dem Verkauf von kleinen, japanischen Artikeln sollte das Spendenkonto für das Projekt „Hilfe für Japan“ für Kinder aus Fukushima aufgebessert werden.

Eintritt frei

Fotos: Yoko Schlütermann



Sonntag, 4. Oktober 2020
15:00 Uhr – 18:00 Uhr

Japanbazar in der Auslandsgesellschaft.de

Veranstalter: Deutsch-Japanische Gesellschaft Dortmund
Ort: Auslandsgesellschaft. de, Steinstr. 48, Dortmund

Am 4. September findet unser jährlicher Japanbazar in der Auslandsgesellschaft.de in Dortmund statt, aber bedingt durch die Corona-Pandemie nur unter Einhaltung der Corona-Einschränkungen. Wir werden viele bunte Yukata, Obi, Geta und auch japanische Kleinartikel anbieten. Unsere Kimonoexpertinnen zeigen Ihnen wie man sich einen Yukata anzieht und einen Obi bindet. Sie haben die Möglichkeit, nicht nur zuzuschauen, sondern auch einen ausgesuchten Yukata selbst anzuziehen. Auch der Origami-Workshop findet wie immer unter Leitung von Li Schmidgall statt. Der Gesamterlös kommt unserem Fukushima-Projekt zugute. Eintritt frei.

Fotos: Yoko Sawa, Yoko Schlütermann, Horst Schlütermann

 


 

Mangabuch „Daisy“ ist erschienen!

Am 11. März 2016 jährte sich die tragische Erdbebenkatastrophe, die Japan im Jahr 2011 erschütterte, zum fünften Mal. In Gedenken an dieses schreckliche Ereignis veröffentlichte Egmont Manga am 4. Februar den emotionalen Einzelband Daisy aus Fukushima, der die Geschichte der jungen Fumi erzählt, die kurz nach der Katastrophe den Weg zurück in ein normales Leben sucht.

Pro verkauftem Band spendet Egmont Manga 1 € an unser Hilfsprojekt.

Der Verlag Egmont Manga spendete im März 4.000€! Ganz herzlichen Dank!

Daisy Coverdesign.jpg