Aktuelle Veranstaltungen

.

Dokomi, 4. + 5. Juni 2022 in Düsseldorf

Wann findet die DoKomi statt? DoKomi findet am 4. und 5. Juni 2022 statt

Wo findet die DoKomi statt? Stockumer Kirchstrasse 61, 40474 Düsseldorf NRW

Öffnungszeiten? Samstag 10-20 Uhr + Sonntag 10-18 Uhr 

Die Deutsch-Japanische Gesellschaft Dortmund ist der freundlichen Einladung des Veranstalters DoKomi gefolgt und wieder dabei. Hochwertige Yukata, Obi und viele japanische Kleinartikel für günstige Preise. Stimmen aus dem Publikum im letzten Jahr: Unglaublich günstige Preise- einmalig!“  Der Gesamterlös kommt 100%ig dem Hilfsprojekt für Fukushima-Kinder zugute.


700 Jahre Bochum „StadtPicknick am 19. Juni 2022

2021 war das große Jahr, in dem Bochum 700 Jahre Stadtgeschichte gefeiert hat. Aufgrund der Pandemiesituation musste eines der Highlight-Events verschoben werden und wird nun am 19. Juni 2022 stattfinden.  Wie feiert Bochum an diesem denkwürdigen Tag? Mehr als 120 internationale und heimische Vereine und Institutionen bespielen beim StadtPicknick am 19. Juni die Innenstadt – und zwar dort, wo sonst der Autoverkehr strömt, denn für diesen besonderen Tag wird ein Teil des Innenstadt-Rings zur großen Meile für Fußgänger. Feiern Sie die kulturelle und kulinarische Vielfalt unserer bunten, weltoffenen Stadt mit. Detail siehe: https://www.bochum-700.de/

Wir, die Deutsch-Japanische Gesellschaft Dortmund, sind auch mit Verkauf von Yukata, Obi und japanischen Kleinartikeln dabei! Der Gesamterlös kommt natürlich unserem Projekt „Hilfe für Japan“ für Fukushima-Kinder zugute. Dieses Jahr finden Kinderferiencamps auf Okinawa nach zweijähriger Pause wieder statt.

Bild: Bochum Marketing, Sascha Kreklau


2022 im Rückblick

Fukushimatag, 11.3.2022, Nachberichterstattung

Den 11. Jahrestag der Atomkatastrophe von Fukushima am 11.3.2011 haben  wir zum Anlass genommen und veranstalteten unseren traditionellen Fukushimatag angesichts der andauernden Corona-Pandemie digital.
Veranstalter: Deutsch-Japanische Gesellschaft in der Auslandsgesellschaft Dortmund (DJG-Dortmund) und IPPNW (Internationale Ärzteorganisation gegen den Atomkrieg) Regionalgruppe Dortmund

Programm:

  • Rückbau und dessen Probleme des AKWs Fukushima Daiichi: Yoko Schlütermann/ Deutsch-Japanische Gesellschaft Dortmund
  • Filmvorführung „Atomkraft Forever“ von Carsten Rau (Ausschnitt)
  • Problematik des AKW-Abrisses in Deutschland: Dr. Jürgen Huesmann/IPPNW Dortmund

Seit über 10 Jahren versucht der Betreiber TEPCO, das havarierte AKW stillzulegen, das immer noch aktiv ist. Aktuell kämpft TEPCO mit ca. 4.000 Arbeitern u.a. gegen das zunehmende radioaktive Wasser und plant dessen Entsorgung im Ozean. Der Rückbau soll 40 Jahre dauern – technische Lösungen dafür gibt es bisher nicht. Yoko Schlütermann/DJG-Dortmund zog Resümee.

Vortragsunterlagen sind auf Anfrage erhältlich.

Fukushima hat in Deutschland das rasche Ende der Atomkraft besiegelt. In Deutschland werden z.Zt. über 30 Kernkraftwerke abgerissen, dabei fallen etwa tausende Tonnen an radioaktivem Material an.       
Hier die Vortragsunterlagen von Dr. Jürgen Huesmann/IPPNW Region Dortmund
22_03_11_fukushimatag_huesmann.pdf

Als Beispiel für die technischen Probleme beim Rückbau wurde ein Ausschnitt aus dem Film „Atomkraft Forever“ vom Regisseur Carsten Rau gezeigt, der den Abriss des AKWs Greifswald dokumentiert.


Mangabuch „Daisy“ ist erschienen!

Am 11. März 2016 jährte sich die tragische Erdbebenkatastrophe, die Japan im Jahr 2011 erschütterte, zum fünften Mal. In Gedenken an dieses schreckliche Ereignis veröffentlichte Egmont Manga am 4. Februar den emotionalen Einzelband Daisy aus Fukushima, der die Geschichte der jungen Fumi erzählt, die kurz nach der Katastrophe den Weg zurück in ein normales Leben sucht.

Pro verkauftem Band spendet Egmont Manga 1 € an unser Hilfsprojekt.

Der Verlag Egmont Manga spendete im März 4.000€! Ganz herzlichen Dank!

Daisy Coverdesign.jpg