Geplante Spendenaktionen

Programm  2019


Dienstag, 06. August 2019, 17:00 Uhr

Hiroshimatag – 73 Jahre nach dem Atombombenabwurf in Hiroshima und Nagasaki

  • 17:00 Uhr Am Hiroshimaplatz mit Musik und Redebeitrag, anschließend Mahngang durch die Stadt bis zur Ginkgobaum-Gedenkstätte
  • 17:45 Uhr Trommelspiel von Senryoku Daiko vor dem Rathaus, am Friedensplatz

  • 18:00 Uhr Film Aufführung „Als die Sonne vom Himmel fiel“ von Aya Domenig

Veranstalter Deutsch-Japanische Gesellschaft Dortmund in der Auslandsgesellschaft.de.e.V. und IPPNW Dortmund

Eintritt Frei

Flyer Entwurf

Auf den Spuren ihres verstorbenen Großvaters, der nach dem Abwurf der Atombombe als junger Arzt im Rotkreuzspital von Hiroshima gearbeitet hat, begegnet die Regisseurin einem ehemaligen Arzt und einer Krankenschwester, die Ähnliches erlebt haben wie er. Zeit seines Lebens hat ihr Großvater nie über seine Erfahrungen gesprochen, doch durch die große Offenheit ihrer Protagonisten kommt sie ihm näher. Als sich am 11. März 2011 in Fukushima eine neue Atomkatastrophe ereignet, nimmt ihre Suche eine neue Wendung. Die Protagonisten von „Als die Sonne vom Himmel fiel“ treten seit ihrer einschneidenden Erfahrungen im atomar verwüsteten Hiroshima unermüdlich gegen das große gesellschaftliche Schweigen an, das bis heute über die wahren gesundheitlichen und sozialen Auswirkungen der Atombombenabwürfe herrscht. Damit sprechen sie einen verdrängten Aspekt der Vergangenheit an, der nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima auf schmerzliche Weise wieder ins Bewusstsein der Japaner dringt.

                                                                                                             



Samstag & Sonntag, 24./25. August 2019

Heidemarkt im Rombergpark mit Heidefest im Botanischen Garten Rombergpark

Ab 11:00 Uhr lädt Sie der Botanische Garten Rombergpark
zum traditionellen Heidemarkt ein.

Veranstalter Botanischer Garten im Rombergpark
Ort Botanischer Garten, Am Rombergpark  35a, 44225 Dortmund

Der traditionelle Heidemarkt mit Heidefest findet wie immer am letzten August-Wochenende statt und hat seinen Standort nahe der weltgrößten, künstlich angelegten Moorheide Europas im Botanischen Garten Rombergpark. In dieser reizvollen Umgebung werden über 80 Aussteller an Fach- und Informationsständen ihre reizvollen Angebote ausbreiten: allerlei Pflanzen, Stauden, Zier- und Obstgehölzen sowie Blumensamen und Zwiebeln fürs kommende Frühjahr. Zahlreiche Stände und Vereine bieten Fachinformationen zu allen Themen rund um die Botanik. Wir, die Deutsch-Japanische Gesellschaft Dortmund, sind mit freundlicher Unterstützung des Botanischen Gartens und der Stadt Dortmund zum ersten Mal mit dabei, um unser Projekt „Hilfe für Japan“ für Fukushima-Kinder vorzustellen und durch Verkauf von Yukata (Sommerkimono), Obi (Stoffgürtel) und japanischen Kleinartikel unser Spendenkonto aufzubessern.

Foto: Yoko Schlütermann

Foto: Yoko Schlütermann


 

Sonntag, 6. Oktober 2019
Kastanienmarkt im Botanischen Garten im Rombergpark

Veranstalter: Kastanie und Co.

Es dreht sich an diesem Sonntag alles um Bäume und Sträucher, die herbstliche Früchte liefern. Auch die essbaren Maronen, ölhaltige Bucheckern und Eicheln sowie deren verwandte Früchte stehen im Mittelpunkt des Kastanienmarktes. 80 Händler, Aussteller und „grüne“ Vereine präsentieren sich, ihre Arbeit und Waren. Darunter sind wir, die DJG-Dortmund, mit dem Angebot von Yukata, Obi, Geta und handgemachten Kleinartikeln mit dabei. Die Kastanie und Co. hat uns auch dieses Jahr dazu eingeladen und uns die Standgebühren erlassen und Tische, Sitzbänke und ein Zelt kostenfrei zur Verfügung gestellt.

gfgeaehijajpieje

Foto: Yoko Schlütermann



Mangabuch „Daisy“ ist erschienen!

Am 11. März jährt sich die tragische Erdbebenkatastrophe, die Japan im Jahr 2011 erschütterte, zum fünften Mal. In Gedenken an dieses schreckliche Ereignis veröffentlichte Egmont Manga am 4. Februar den emotionalen Einzelband Daisy aus Fukushima, der die Geschichte der jungen Fumi erzählt, die kurz nach der Katastrophe den Weg zurück in ein normales Leben sucht.

Pro verkauftem Band spendet Egmont Manga 1 € an unser Hilfsprojekt.

Der Verlag Egmont Manga spendete im März 4.000€! Ganz herzlichen Dank!

Daisy Coverdesign.jpg