Gemeinsam holen wir Kinder aus dem Katastrophengebiet!

* * *   A K T U E L L   * * *

Foto: Yoko Schlütermann      Danke schön von Fukushima Kindern in den Okinawa Ferien 2019

Es geht weiter mit Feriencamps, aber in veränderter Form!

Wegen der Corona-Pandemie konnte unser Projekt „Hilfe für Japan“ für Feriencamps für Fukushima-Kinder auf Okinawa zwei Jahre lang nicht durchgeführt werden. Unser japanischer Partner Okinawa- Kuminosato organisiert jetzt für diesen Sommer ein Familiencamp.

Gruß von der Vorsitzenden Okinawa-Kuminosato Yukiko Mukai:

Was Feriencamps angeht, so haben wir bei Berücksichtigung der aktuellen Lage und der Gefühle von Fukushima-Familien beschlossen, Camps in kleineren Gruppen zu veranstalten, keine Schülercamps mit einer großen Teilnehmendenzahl wie bisher. Im Zeitraum vom 14. Juli bis zum Ende August  finden Familiencamps für 6 Familien mit 22 Teilnehmer*innen für jeweils 5 Tage statt. Wir freuen uns darüber und danken der Deutsch-Japanischen Gesellschaft herzlich für die Unterstützung.

Das erste Familiencamp fand vom 14. bis zum 18. Juli 2022 statt. Bilder finden Sie unter den folgenden Links:

http://kuminosato.blog.fc2.com/blog-entry-1577.html Blog von Okinawa Kuminosato
http://kuminosato.blog.fc2.com/blog-entry-1574.html    Der 1.Tag
http://kuminosato.blog.fc2.com/blog-entry-1575.html Der 2. Tag
http://kuminosato.blog.fc2.com/blog-entry-1576.html Der 3. Tag
http://kuminosato.blog.fc2.com/blog-entry-1577.html Der 4.Tag
http://kuminosato.blog.fc2.com/blog-entry-1578.html Der letzte Tag


Neujahrsgrüße 2022 // 2022年初春のご挨拶

Nach 2020 war die Welt auch 2021 der neuen Corona-Pandemie ausgeliefert. Das Projektteam hofft aufrichtig, dass 2022 ein friedliches und gesundes Jahr für die Welt wird und dass ein „normales“ Leben zurückkehren wird.
Letztes Jahr haben wir den alljährlichen Fukushima-Tag am 11. März in Form eines Online-Vortrags gestaltet. Aber wir konnten in Zusammenarbeit mit dem IPPNW trotz der Corona-Pandemie am Tschernobyl-Tag, 26. April und am Hiroshima-Tag, 6. August mit vielen Teilnehmern über das Übel der AKWs und der Atomwaffen sprechen und haben für deren Abschaffung und Ächtung aufgerufen.
Was unser Projekt „Hilfe für Japan“ angeht, konnten wir nach zwei Jahren wieder an der Anime-Convention „Dokomi“ in Düsseldorf teilnehmen. Außerdem haben wir am „Internationalen Fest bUNt“, organisiert durch den Integrationsrat der Kreisstadt Unna, teilgenommen. Dort wurde die Deutsch-Japanische Gesellschaft Dortmund für deren soziales Engagement seit mehr als einem Jahrzehnt mit Dankesworten und einem Blumenstrauß vom Bürgermeister der Stadt Unna geehrt.
In den vergangenen zwei Jahren konnte unser Partner Okinawa KUMINOSATO in Japan wegen der Corona-Pandemie keine Erholungsferien für Fukushima-Kinder auf Okinawa veranstalten. Im Sommer dieses Jahres hoffen wir, dass wir wieder Fukushima-Kinder in den Ferien auf Okinawa einladen können. Dafür werden wir uns verstärkt für unsere Spendenaktivitäten engagieren. Ich bitte Sie auch in Zukunft unser Projekt zu unterstützen.
Bleiben Sie gesund! Ich freue mich über unser Wiedersehen im Neuen Jahr.
Deutsch-Japanische Gesellschaft Dortmund
Yoko Schlütermann

2020年に引き続き2021年も新型コロナに翻弄された一年となりました。2022年こそ世界の皆さまに平和で健康な一年となり“普通”の生活が戻ってくることをプロジェクトチーム一同心からお祈り申し上げます。

ここ10年来毎年恒例の3月11日に開催される福島デーは昨年はオンライン講演となりましたが、4月26日のチェルノブイリデー、そして8月6日の広島デーをコロナ禍にも拘わらずIPPNW(世界核戦争防止医師会議)ドルトムント支部との共催で多くの参加者とともに原発・核兵器がもたらす弊害について語りそれらの廃止、廃絶を訴えました。

福島プロジェクトの募金活動としてはドイツで有数なアニメコンベンション・ドコミ・デュッセルドルフに2年ぶりに参加いたしました。秋にはウナ市主催のタウンフェッシバルにも参加し、ドルトムント独日協会の十数年来の社会活動に対してウナ市の市長から思いがけず感謝のお言葉と花束をいただきました。

そして昨年も前年に続きコロナ禍で日本のパートナー球美の里さんも福島の子供たちの保養を沖縄で開催することができませんでした。新年はコロナ禍が収束することを前提に夏の保養を再開すべく募金活動に一層力を入れ、プロジェクトを継続したいと存じます。皆様には今後も当方の福島プロジェクトを是非見守っていただき、ご支援くださるようお願いいたします。

ドルトムント独日協会
シュルタ~マン容子



Die Kinder aus Fukushima sagen „Danke“ für die Unterstützung!

福島の子供たちがドイツの支援者の方々に感謝

50 Kinder blieben vom 24. März bis zum 1. April im Kuminosato auf Kumejima. Auch dieses Camp wurde wieder mit Spendengeldern der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Dortmund mit Ihrer großartigen Unterstützung finanziert. Unter dem folgenden Link können Sie die Tagesberichte anschauen: http://www.kuminosato.blog.fc2.com/blog-entry-1322.html

福島の子供たちが沖縄球美の里に到着!50人の参加者は3月24日から4月1日まで沖縄で保養をします。日誌を毎日下記のサイトでご覧いただけます:
 http://www.kuminosato.blog.fc2.com/blog-entry-1322.html



Viel Spaß und herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Erst im vergangenen August waren wieder 52 Fukushima-Kinder in Obhut unseres Partners „Okinwas Kuminosato“ inmitten von Okinawas großartiger Natur. Am blauen Meer und weißen Stränden, bei sauberer Luft und gesunder Kost hatten sie viel Spaß und konnten sich gut erholen. Dieses Erholungscamp wird von Ihren Spenden und Erlös von japanischen Artikeln finanziert. Sie können die glückliche Gesichter von Fukushima-Kindern unter dem folgenden Link schauen: http://kuminosato.blog.fc2.com/



Grundlegende Änderung bzgl. des Projekts:

In Zukunft werden wir gesammelte Spenden in Kooperation mit dem gemeinnützigen Verein „Okinawa Kuminosato“ und ihrem Vorsitzenden Ryuichi Hirokawa zur Unterstützung von Fukushima-Kindern verwenden. Dieser gemeinnützige Verein verfolgt die gleiche Philosophie wie wir und führt seit 2012 auf der Insel Kumejima/Okinawa Erholungsprogramme für Fukushima-Kinder durch.

top_title-01_title1

Wie sieht die Zukunft des Projekts „Hilfe für Japan“ aus?

Das wird selbstverständlich weiter fortgesetzt, in einer neuen Form. Wir, die Deutsch-Japanische Gesellschaft Dortmund, appellieren an die Bürger  in Deutschland,  Fukushima-Kindern weiter zu helfen. Es werden weitere Jahrzehnte vergehen, bis die Bewohner in Fukushima sich zum normalen Leben wiederfinden. Dabei sind die Kinder die größten Leidtragenden. Laut Bekanntgabe des Gesundheitsamtes der Präfektur Fukushima wurden 104 Schilddrüsenkrebs- und krebsverdächtige Fälle bis Ende 2014 festgestellt.

Wir bitten Sie, uns weiterhin zu unterstützen.

Deutsch-Japanische Gesellschaft Dortmund – Yoko Schlütermann


Dankesbrief des Fukushima-Gouverneurs an die Unterstützer des Projekts

(…) Ich möchte hiermit im Namen aller Fukushima-Bürger für die kontinuierliche Unterstützung von Fukushima-Kindern durch Sie, die Mitglieder der DJG in der Auslandsgesellschaft NRW e.V. und Bürger in Deutschland ganz herzlich danken. Wir haben erfahren, dass Sie sich weiterhin für die Fukushima-Kinder engagieren wollen, was uns viel Mut macht. Seit der Havarie des Fukushima Daiichi-AKWs konnten und können unsere Kinder nicht ohne Einschränkungen draußen spielen… HIER WEITERLESEN... ドイツの支援者に福島知事の礼状 

______________________________________________________________

*** PROJEKT-VIDEO ***


Der folgende Film gewährt Ihnen Einblicke in den Alltag der Kinder in Fukushima und ihre Erfahrungen während eines unserer ersten Feriencamps im Frühjahr 2012 auf Okinawa:

_